“Patientenberatung unabhängig und gemeinnützig umgestalten”


Heute findet die Anhörung des Ausschusses für Gesundheit des Deutschen Bundestages statt, der den Antrag der Linken zur Vorlage eines Gesetzentwurfs für eine unabhängige Unterstützung von Patienten behandelt (Drucksache 18/7042)

Hier lesen Sie die Stellungnahme der Bundesarbeitsgemeinschaft  der PatientInnenstellen (BAGP), der Positionierungen zur Finanzierung der UPD (Gesundheitsfonds und Stiftung), zur Trägerschaft (140er Organisationen) und zum Patientenbeauftragten darstellt.




Veröffentlicht am 24. Februar 2016 von Redaktion
Kategorien: Pressemitteilung extern, UPD


 |