Der Vorstand


Katharina Juhl

Nach dem Studium der Psychologie habe ich erst in Lehre und Forschung gearbeitet, danach eine AIDS-Beratungsstelle aufgebaut und verschiedene Projekte in der Gesundheitsförderung geleitet.
Aus der Beratungsarbeit weiß ich, wie wichtig es ist, dass Patientinnen und Patienten sich aktiv an der Behandlung beteiligen. Das können sie aber nur, wenn sie gut informiert sind und ihre Rechte kennen.
Weil sie dafür Unterstützung brauchen, engagiere ich mich in der Patienten-Initiative.

Astrid Burkhardt

Astrid Burkhardt

Astrid Burkhardt
Als Betriebswirtin und Managementberaterin für gemeinnützige Organisationen begleite ich die PI schon seit rund 10 Jahren und arbeite seit drei Jahren aktiv im Vorstand mit. In dieser Zeit habe ich die Entwicklung von der Anlaufstelle für Patientenberatung hin zu dem neuen Themenschwerpunkt für mehr Barrierefreiheit in Krankenhäusern und Arztpraxen unterstützt. Es gibt so viel zu tun, um den Zugang zur gesundheitlichen Versorgung für alle zu erleichtern; wir setzen uns zum Beispiel für gute Patientenberatung, barrierearme Räume und verständliche Arztgespräche ein. Probleme und Ansatzpunkte für patientenorientierte Verbesserungen gibt es genug. Der Patienten-Initiative werden die Ideen nicht ausgehen, wir bleiben dran!

Regina Beuck

Regina Beuck

Regina Beuck

Als Sozialpädagogin, staatlich anerkannte Sozialarbeiterin und Diplom-Pädagogin, Schwerpunkt Erwachsenenbildung und Weiterbildung bringe ich berufliche Erfahrungen in der Beratung und Fortbildung, in der Organisationsentwicklung und Leitung von Non-Profit-Organisationen mit.
Ich leite das Studierendenzentrum der HAW Hamburg und bin langjähriges Mitglied in der Patienten-Initiative.
Mit meinem Engagement möchte ich dazu beitragen, dass die Patienten-Initiative als Organisation stark bleibt, damit sie das tun kann, was sie besonders gut kann: eine starke Interessenvertretung für Patientinnen und Patienten in einem ökonomisierten Gesundheitssystem zu sein.

Sonja Chevallier

Nach Medizinstudium Tätigkeit in Anästhesie und Chirurgie, Hausärztin in Lübeck.
1993 habe ich meine Praxis verkauft um dem Medizinbetrieb den Rücken zu kehren und lebe seitdem als Publizistin in Hamburg ( u.a. “Diagnose am Menschen vorbei – die Fragwürdigkeit des medizinischen Fortschritts” und die Biographie “Frl. Professor -Lebensspuren der Ärztin Rahel Hirsch 1870 – 1953”)
Seit 1996 tätig als ärztliche Gutachterin (Pflegeversicherung, Sozialgericht).
In meinem Berufsalltag konnte ich – leider – immer wieder feststellen, wie schwer Ärzten oft der richtige und angemessene Umgang mit Patienten ist. Deswegen engagiere ich mich in der PI für Patientenrechte. Mein besonderes Anliegen ist es, die Kompetenz von Patienten zu stärken. Denn: Nur ausnahmsweise sind Patienten auch Ärzte – alle Ärzte aber sind auch Patienten.